loading icon

Unsere ausgewählten Anbieter

Wir präsentieren Ihnen ausgewählte Fernlehrgangsanbieter rund um die Ausbildung zum IT-Consultant. Die Institute bieten eine interessante Auswahl an Fernlehr- und Fernstudiengängen an. Hinter dem Button „Details zum Anbieter“ finden Sie ein detailliertes Anbieterprofil samt Lehrgangsportfolio des jeweiligen Instituts. Mit Fakten und Hintergrundinformationen zu den Anbietern möchten wir Ihnen neben den Lehrgangsinhalten, eine weitere Entscheidungsgrundlage zur Auswahl der für Sie optimalen Bildungseinrichtung liefern. Bestellen Sie das kostenlose Infomaterial der für Sie infrage kommenden Institute und vergleichen Sie in aller Ruhe und ausgiebig die verschiedenen Angebote.

ILS Hochschule Logo

seit 1977

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Studiengemeinschaft Darmstadt Logo

seit 1948

60.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

96 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo

seit 1989

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Hamburger Akademie für Fernstudien Logo

seit 1969

über 200 Fernkurse

Online Campus

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Hamburger Akademie für Fernstudien Logo

seit 1997

50 Studiengänge

6000 Studenten

Online Campus

97% Weiterempfehlung

zert. Hochschulabschluss

Beginn jederzeit

4 Wochen Probestudium

AKAD University Logo

seit 1959

über 66.000 Absolventen

36 Fernstudiengänge

120 Weiterbildungen

zertifizierter Abschluss

96 % Erfolgsquote

33 Prüfungszentren

4 Wochen Probestudium

Infomaterial Bestellprozess
Infomaterial Bestellprozess

Karriere als IT-Consultant? Diese Anbieter machen’s möglich

Die IT-Branche ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor in Deutschland und daraus resultiert auch ein Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Diverse Anbieter der IT-Consultant Ausbildung haben deswegen ein umfangreiches Ausbildungsnetz kreiert, das wir hier auszugsweise vorstellen. Die Branche ihrerseits lockt mit Jahresgehältern zwischen 50.000 und 150.000 Euro. Gesucht wird dafür nicht nur nach IT-Kenntnissen. Der Job des IT-Consultant ist mit einem Quäntchen an Projektmanagement und Mitarbeiterführung angereichert und das sorgt für Abwechslung.

Fachkräftemangel: IT-Berater, IT-Consultant und IT-Manager

Im Branchenwachstum, braucht es vor allem qualifizierte Fachkräfte, die nicht nur den aktuellen Bedarf abdecken, sondern auch für eine weitergehende Betreuung sorgen. Im IT-Roulette buhlen Unternehmen um die Zusage von IT-Consultants ebenso wie um die Zusage von IT-Managern.

Obgleich die Bezeichnungen formal recht ähnlich und allesamt gesetzlich nicht geschützt sind, so gibt es doch Unterschiede im Detail. Während der IT-Consultant prozessorientiert agiert und alle Fäden zieht, damit die IT im Unternehmen erfolgreich läuft, agiert der IT-Manager vornehmlich als Abteilungsleiter, der stärker strategisch ausgerichtet ist und neben Projektplanung und Projektmanagement auch Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation auf seiner To-do-Liste hat. In der Praxis könnte der IT-Consultant für die Umsetzung eines speziellen IT-Projekts vom IT-Manager eingesetzt werden.

So rechtlich ungeschützt wie die Berufsbezeichnungen auch sind, so inhaltlich breit kann die Ausbildung zum IT-Consultant sein. Die Anbieter warten mit einem großen Angebot an grundlegenden Fernlehrgängen auf und ergänzen diese gekonnt um Spezialthemen. Der Fernlehrgang zum IT-Consultant ist als Aufstiegsweiterbildung konzipiert, die diese Zielgruppe anspricht: Angestellte, die bereits in einem Software-Unternehmen oder einer IT-Abteilung arbeiten, aber auch Praktiker, die als Softwareentwickler oder Administrator agieren, haben mit der Ausbildung zum IT-Consultant die Möglichkeit, ihr Können zu professionalisieren und ein entsprechendes Zertifikat zu erhalten.

Die IT-Consultant-Ausbildung schafft die Grundlagen, Spezialisierungen schärfen das Profil

Die Anbieter der IT-Consultant Ausbildung rüsten die Teilnehmer für diese drei Säulen des Berufs:

  • die Akquise, Planung, Dokumentation und Umsetzung in der IT-Beratung.
  • die Analyse von Kundenwünschen, die Planung von IT-Aufgaben, die Definition von Zielen, die Kosten-Nutzen-Bewertung und die Präsentation von Lösungen und Vorschlägen.
  • die Konzeptentwicklung, die Begleitung und Leitung von Kundenprojekten vor Ort und die Schulung und Führung von Mitarbeitern.

Angereichert werden kann dieses Spezialwissen durch fachspezifische Weiterbildungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. So gibt es Ausbildungen, die mit der Vermittlung von Computersprachen (z.B. C++ oder die Hardware unabhängige Computersprache Java) eine praxisorientierte Grundlage für den IT-Consultant bilden. Eine Erweiterung des Leistungsportfolios können IT-Consultants darüber hinaus mit einer Weiterbildung im Online Marketing erreichen. Auch kreative Köpfe kommen auf ihre Kosten und können den Baustein Grafikdesign oder das digitale Pendant – das Webdesign – wählen.

Das Sprichwort „jeder ist seines Glückes Schmied“ bekommt mit Blick auf den IT-Consultant ein mächtiges Praxisbeispiel, denn selten wie in kaum einem anderen Beruf geht es darum, die einzelnen Ausbildungsbausteine gekonnt zusammenzusetzen, um die Suche nach IT-Fachkräften bestmöglichst beantworten zu können. Um das individuell passende Ausbildungspaket schnüren zu können, ist ein Blick auf die vielfältigen Lehrgangsbeschreibungen sinnvoll. Das entsprechende Infomaterial können Interessierte hier kostenlos und unverbindlich bestellen.

Last Updated on