loading icon
Das Studium zum Wirtschaftsinformatiker

Fernstudium Wirtschaftsinformatik

Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 2
Bitte warten...
Dauer 36 Monate
36 Monate
4-14 Seminartage
4-14 Seminartage
Online Campus
Online Campus
zertifizierter Abschluss
zert. Abschluss
gratis Probelektion
Probelektion
gratis Probestudium
Probestudium
Unabhängig von Ihrer Wunsch-Branche können Sienach einem Fernstudium zum Wirtschaftsinformatiker in nahezu allen Dienstleistungsbereichen tätig sein. Nach einem erfolgreich absolvierten Fernstudium sind Sie nämlich ein gern gesehener Spezialist, wenn es darum geht, Probleme von Unternehmen mithilfe eines IT-Systems zu lösen. IT-Unternehmen und andere hoch technolisierte Unternehmen, sowie Banken und Versicherungen, aber auch Verlage und andere Dienstleistungsunternehmen werden Ihre Fähigkeit schätzen, Prozesse zu analysieren, Probleme zu erkennen und IT-Lösungen zu erstellen.

Den Schwerpunkt des Fernstudiums können Sie ganz individuell festlegen und in erster Linie von Ihren persönlichen Interessen abhängig machen. Bereits hier kann der Student der Wirtschaftsinformatik die Weichen für eine spätere Tätigkeit als IT-Berater oder IT-Manager stellen. Der Beratungsanspruch an einen Wirtschaftsinformatiker ist ohnehin gegeben, denn schließlich ist er – genau wie sein IT-Berater-Kollege – später in Firmen tätig, die Prozesse und Abläufe mithilfe eines geeigneten Systems vereinfachen möchten. Der IT-Manager ist hingegen der Chef vom Dienst in puncto IT. Er muss dafür gerade stehen, dass die IT-Landschaft reibungslos funktioniert.

Studieninhalte in der Wirtschaftsinformatik

Was Sie im Grundlagenstudium lernen: Mathematik, Informationstechnologie und Rechnerarchitektur stehen immer auf dem Stundenplan. Daneben gehören Unterrichtseinheiten in Informatik, objektorientierte und weiterführende Programmierung, Software Engineering, Betriebssysteme sowie Informationsmanagement zum Studium. Um gut auf die Unternehmensanfragen vorbereitet zu sein, steht neben Betriebswirtschaftslehre, Recht und Organisation auch Projektmanagement auf dem Plan. Kenntnisse in Geschäftsprozessen, Anwendungssystemen, Volkswirtschaftslehre und Recht sowie Statistik können Ihnen später helfen, im Unternehmen punktgenau die richtige Softwarelösung zu implementieren. Englischkurse sowie berufspraktische Phasen sind neben den Themen Controlling, Qualitätsmanagement, Kommunikation und Führung ebenfalls abgedeckt und bilden ein wichtiges Konstrukt im gesamten Studienansatz.

Nachdem Sie die Grundlagen der Wirtschaftsinformatik beherrschen, haben Sie die Qual der Wahl. Jetzt müssen Sie sich entscheiden, welchen Schwerpunkt Sie wählen. Informieren Sie sich weiterführend über die Details mithilfe des kostenlos und unverbindlich bestellbaren Informationsmaterials. Einige Tipps – nicht zuletzt auch in Verbindung mit Ihrer späteren Berufswahl – möchten wir Ihnen dennoch geben. Allen Spezialisierungen gemein ist die praxisbezogene Ausrichtung an Projektbeispielen und Fallstudien.

Wählen Sie Ihren Schwerpunkt für das Hauptstudium

Im Fernstudium können Sie sich auf verschiedene Schwerpunkte spezialisieren. Im Bachelor Studiengang stehen Ihnen im Fortlauf des Fernstudiums, abhängig vom gewählten Institut zum Beispiel folgende Schwerpunkte zur Auswahl:

Wer später stark prozessorientiert arbeiten möchte und dafür ein gesundes Maß an Neugier an den Tag legt, ist im E-/M-Services-Bereich gut aufgehoben. Hier geht es um die Evaluierung im Managementbereich. Anschließend liegt es (mit) an Ihnen aus den erhobenen Tatsachen betriebswirtschaftlich sinnvolle Ableitungen zu treffen.

Auch Logistikinformationssysteme sind ein spannender Bereich. Hierbei zahlen sich Kenntnisse der Logistik-Branche rasch aus. Mit diesem Studienschwerpunkt werden Sie zum gefragten Fachmann von Speditionen, die ähnlich vieler anderer Branchen ihre Abläufe effizienter gestalten möchten und marktbedingt auch müssen. Den besonderen Charme dieses Bereichs machen sicherlich die Themen Zeitmanagement und Nachhaltigkeit aus, die in der Logistik-Branche auch langfristig nicht an Aktualität verlieren werden. Produktion und Materialwirtschaft sind ebenfalls als Schwerpunkt wählbar.

Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik wäre natürlich kein richtiger Informatik-Studiengang, wenn Sie sich nicht auch explizit mit weiterführender Programmierung als Schwerpunktfach auseinandersetzen könnten. Daneben können Sie sich auch detaillierter mit multimedialen Anwendungen befassen. Aber Achtung: Bedenken Sie, dass gerade der Multimedia-Bereich stetigen Änderungen unterworfen ist und Sie im Studium eine Momentaufnahme inklusive Trends aufgezeigt bekommen. Mit gut ausgebildetem Grundlagenwissen müssen Sie anschließend selbst am Ball bleiben.

Natürlich darf in einem Studium der Wirtschaftsinformatik das Thema Marketing nicht zu kurz kommen. Sie erwerben Kenntnisse aus den Bereichen Marketingmanagement, Anwendungssysteme im Marketing, Dienstleistungsmarketing und im Vertrieb und Handel des Web-Business.

Eine weitere mögliche Schwerpunktdisziplin ist das Human Resources Management. Ein oft verkannter, großer Bereich in jedem Unternehmen ist nämlich nach wie vor das Personal. Und dieses muss zu den Geschäftsprozessen passen und die gewünschten Erfolge erwirtschaften. Dank dem Einsatz von IT-Infrastrukturen ist auch dieses weitläufige Feld ein Stück weit einfacher geworden.

Die kostenlosen Infobroschüren klären Sie im Detail darüber auf, welches Studium, welche Schwerpunktwahl möglich ist und vieles mehr. Bestellen Sie die Infomaterialien bequem über unsere Seite und erhalten Sie diese direkt von den Anbietern. Somit können Sie die Angebot in aller Ruhe und im Detail vergleichen und sich entscheiden.

Infomaterial anfordern Banner - IT-Consultant
Infomaterial anfordern Banner - IT-Consultant
Infomaterial anfordern Banner - IT-Consultant
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Dauer 36 Monate
36 Monate
4 Seminartage
4 Seminartage
Lernaufwand - 15-20 Std in der Woche
15-20 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage