Application-Manager | Business-Entwickler verwenden Kanban Board Framework auf einem virtuellen modernen Computer, der Innovation zeigt Agile Software-Entwicklung schlank Projektmanagement-Tool für schnelle Änderungen Konzept

Application-Manager/in: IT-Spezialisten für die Planung und Anpassung von Unternehmenssoftware

In der heutigen digitalen Welt sind Unternehmen darauf angewiesen, ihre IT-Systeme stetig weiterzuentwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Anwendungssoftware, die oft über Jahre hinweg gewachsen ist und unterschiedliche Systeme und Anforderungen integrieren muss. Hier kommt der/die Application-Manager/in ins Spiel. Als Schnittstelle zwischen Anwendern und Programmierern sind sie verantwortlich für die Planung, Optimierung und Anpassung der Unternehmenssoftware an veränderte Herausforderungen.

Die „Geprüfte/r Application-Manager/in“ Ausbildung online, die vom Institut für Lernsysteme und der Fernakademie für Erwachsenenbildung angeboten wird, ist speziell auf diese Anforderungen zugeschnitten. In dem Kurs werden IT-Spezialisten darauf vorbereitet, neue Anwendungssoftware zu planen und bestehende Lösungen zur Verwaltung von Kunden-, Lieferanten- oder Artikeldaten weiterzuentwickeln. Dabei werden auch die neuesten Entwicklungen im Bereich der Anwendungssoftware berücksichtigt. Die Teilnehmer lernen, die Bedürfnisse der Anwender zu analysieren, Anforderungen zu formulieren und technische Lösungen umzusetzen.

Wer bereits in der IT-Branche tätig ist und sich zum/zur Application-Manager/in weiterbilden möchte, hat beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Unternehmen suchen verstärkt nach Fachleuten, die mit Weitblick und umfassendem Know-how die Unternehmens-IT auf die Zukunft vorbereiten können.

Anforderungen und Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Application-Manager/in

Um als Application-Manager/in tätig zu werden, sind bestimmte Anforderungen und Voraussetzungen zu erfüllen. Eine grundlegende Voraussetzung ist ein mindestens mittlerer Schulabschluss. Darüber hinaus werden gute Windows- und Internetkenntnisse vorausgesetzt, da das Arbeiten mit verschiedenen Software-Tools und Datenbanken eine wichtige Rolle spielt.

Darüber hinaus ist auch Berufserfahrung in der IT-Branche von Vorteil, um die Anforderungen des Lehrgangs besser verstehen zu können. Ein logisches Denkvermögen und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu erkennen und zu analysieren, sind ebenfalls wichtige Eigenschaften, die ein/e angehende/r Application-Manager/in mitbringen sollte.

Neben diesen grundlegenden Anforderungen werden auch spezifische Kenntnisse im Bereich der Anwendungssoftware und Programmierung benötigt. Die Teilnehmer/innen sollten über ein Verständnis für Datenbanken, Programmiersprachen und Software-Architektur verfügen. Auch Kenntnisse im Projektmanagement sind von Vorteil, da Application-Manager/innen oft in großen Projekten arbeiten und eng mit anderen Fachbereichen zusammenarbeiten müssen.

Die Ausbildung zum/zur Application-Manager/in ist eine anspruchsvolle Weiterbildung, die ein hohes Maß an Engagement und Leistungsbereitschaft erfordert. Wer die Voraussetzungen erfüllt und bereit ist, sich intensiv mit den verschiedenen Themenbereichen auseinanderzusetzen, hat jedoch beste Chancen auf eine erfolgreiche Karriere in der IT-Branche.

Ausbildungsinhalte für den Lehrgang zum/zur Application-Manager/in

Eine Ausbildung zum/zur Application-Manager/in vermittelt umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Anwendungssoftware und Programmierung. Der Lehrgang ist praxisorientiert und vermittelt den Teilnehmer/innen alle notwendigen Fähigkeiten, um IT-Projekte erfolgreich zu planen und umzusetzen.

IT-Systeme in Unternehmen
Im Rahmen des Lehrgangs werden die Teilnehmer/innen in die verschiedenen IT-Systeme und -Anwendungen eingeführt, die in Unternehmen eingesetzt werden. Hierbei geht es um grundlegende Konzepte wie Betriebssysteme, Datenbanken und Netzwerke, aber auch um spezifische Anwendungen wie CRM-Systeme oder ERP-Software.
Programmierung
Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Programmierung. Die Teilnehmer/innen lernen verschiedene Programmiersprachen und -technologien kennen, die in der Software-Entwicklung eingesetzt werden. Hierbei geht es zum Beispiel um Java, Python, SQL oder HTML/CSS.
Netzwerke, Internet und Client-Server-Computing
Im Bereich der Netzwerktechnik lernen die Teilnehmer/innen die Grundlagen von Netzwerken, Routing und Switching sowie von Protokollen wie TCP/IP. Außerdem werden Konzepte wie Cloud Computing, Virtualisierung und Server-Virtualisierung behandelt.
Datenschutz und -sicherheit
Ein wichtiger Bestandteil des Lehrgangs ist der Datenschutz und die IT-Sicherheit. Hierbei geht es um grundlegende Konzepte wie Verschlüsselung, Authentifizierung und Zugangskontrolle, aber auch um spezifische Anforderungen wie die DSGVO.
Software-Engineering
Im Bereich des Software-Engineering werden verschiedene Vorgehensmodelle der Software-Entwicklung behandelt, wie z.B. das Wasserfallmodell oder das agile Manifest. Die Teilnehmer/innen lernen, wie man Anforderungen ermittelt, spezifiziert und umsetzt sowie wie man Software testet und dokumentiert.
Grundlagen der objektorientierten Modellierung und UML
Ein weiterer wichtiger Bereich des Lehrgangs ist die objektorientierte Modellierung und UML. Die Teilnehmer/innen lernen, wie man Anwendungen und Systeme in Objekten modelliert und wie man UML-Diagramme erstellt.
Objektdiagramme
Ein weiterer Schwerpunkt des Lehrgangs sind Objektdiagramme. Die Teilnehmer/innen lernen, wie man Objektdiagramme erstellt, um die Beziehungen zwischen verschiedenen Objekten in einer Anwendung oder einem System zu visualisieren.
Software-Entwurf und Codierung
Im Bereich des Software-Entwurfs und der Codierung lernen die Teilnehmer/innen, wie man Anwendungen und Systeme entwirft und wie man Code schreibt, der robust, effizient und skalierbar ist.
Qualitätssicherung und Testverfahren
Ein weiterer wichtiger Bereich des Lehrgangs ist die Qualitätssicherung und die Testverfahren. Die Teilnehmer/innen lernen, wie man Software testet und wie man Fehler und Probleme identifiziert und behebt.
Projektmanagement mit ProjectLibre
Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Lehrgangs ist das Projektmanagement. Hier lernen angehende Application-Manager/innen, wie sie Projekte planen, steuern und überwachen können. Das beinhaltet beispielsweise das Erstellen von Projektplänen, die Festlegung von Zielen und Meilensteinen, die Identifikation und Koordination von Projektrisiken sowie die Ressourcenplanung. Auch das Überwachen des Fortschritts und die Berichterstattung über den Projektstatus gehören zu den Fähigkeiten, die vermittelt werden. Für eine erfolgreiche Umsetzung von IT-Projekten ist ein solides Projektmanagement unerlässlich.
Um die erlernten Fähigkeiten in der Praxis anwenden zu können, gehört auch das Thema Soft Skills zu den Ausbildungsinhalten. Hier lernen die Teilnehmer/innen, wie sie ihre Arbeitsorganisation und ihr Zeitmanagement verbessern, um Projekte effizient zu bearbeiten. Auch die Gesprächsführung mit Kollegen, Kunden und Vorgesetzten wird thematisiert, um eine erfolgreiche Kommunikation im Arbeitsumfeld zu ermöglichen.

Zusammenfassend bietet der Lehrgang zum/zur geprüften Application-Manager/in eine breite und umfassende Ausbildung in verschiedenen Bereichen der IT. Die Teilnehmer/innen erlangen ein fundiertes Wissen über die Planung und Umsetzung von Anwendungssoftware, das Projektmanagement und die Soft Skills, die für eine erfolgreiche Karriere im IT-Bereich unerlässlich sind.

Lernaufwand und Dauer des Lehrgangs „Geprüfte/r Application-Manager/in“

Der Lehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ am Institut für Lernsysteme und der Fernakademie für Erwachsenenbildung bieten den Studierenden eine umfassende und praxisnahe Ausbildung, um als Schnittstelle zwischen Anwendern und Programmierern zu agieren. Die Dauer des Lehrgangs beträgt insgesamt 15 Monate, bei einem wöchentlichen Aufwand von etwa 7 Stunden. Die Lehrgangsdauer kann jedoch kostenfrei um weitere 9 Monate verlängert werden.

Studienmaterial

Für den Lehrgang stehen den Studierenden insgesamt 21 Studienhefte zur Verfügung, welche die verschiedenen Themenbereiche wie IT-Systeme, Programmierung, Netzwerke, Datenschutz und -sicherheit, Software-Engineering, Projektmanagement sowie Soft Skills abdecken. Darüber hinaus steht den Studierenden die Projektmanagementsoftware ProjectLibre zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Lehrgangsbeginn

Ein großer Vorteil des Lehrgangs „Geprüfte/r Application-Manager/in“ am Institut für Lernsysteme und der Fernakademie für Erwachsenenbildung ist die jederzeitige Möglichkeit des Lehrgangsbeginns. Somit können die Studierenden selbst bestimmen, wann sie mit ihrem Studium starten möchten und sind in der zeitlichen Planung flexibel.

Schneller zum Abschluss

Wer möchte, kann den Lehrgang auch schneller absolvieren als in der Regelstudienzeit von 15 Monaten. Hierbei wird der individuelle Studienplan durch den persönlichen Studienberater entsprechend angepasst, wobei die Gesamtstudiengebühr unverändert bleibt. Somit ist es möglich, den Abschluss schneller zu erreichen und sich beruflich weiterzuentwickeln.

Kostenüberblick

Die Gesamtkosten für den Fernlehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ betragen 2.685 Euro. Dies beinhaltet alle Studienmaterialien, die Betreuung durch einen persönlichen Studienbetreuer sowie alle Prüfungsgebühren.

Finanzierungsmöglichkeiten

Für Interessenten, die sich für eine Finanzierungsmöglichkeit interessieren, bietet das Institut für Lernsysteme und die Fernakademie für Erwachsenenbildung verschiedene Optionen an. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit einer Ratenzahlung, die individuell mit dem Studienberater abgestimmt werden kann. Auch die Nutzung von Bildungsgutscheinen, die von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter ausgestellt werden, ist möglich.

Steuerliche Absetzbarkeit

Die Kosten für den Fernlehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ können unter bestimmten Voraussetzungen als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden. Hierzu gehört unter anderem, dass der Lehrgang einen Bezug zur aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit hat. Auch eine berufliche Neuorientierung oder Weiterbildung kann als Begründung für die steuerliche Absetzbarkeit herangezogen werden. Es ist empfehlenswert, sich in diesem Fall von einem Steuerberater beraten zu lassen, um alle Voraussetzungen zu erfüllen und die maximale Steuerersparnis zu erzielen.

Fördermöglichkeiten

Darüber hinaus gibt es für bestimmte Zielgruppen, wie zum Beispiel Berufsrückkehrerinnen oder Menschen mit Migrationshintergrund, spezielle Fördermöglichkeiten. Auch hier ist eine individuelle Beratung durch die Institut für Lernsysteme und Fernakademie für Erwachsenenbildung empfehlenswert, um die passende Förderungsmöglichkeit zu finden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Gesamtkosten für den Fernlehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ mit 2.685 Euro vergleichsweise günstig sind und verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Durch eine steuerliche Absetzbarkeit und spezielle Fördermöglichkeiten können zudem weitere Einsparungen erzielt werden.

Karriereaussichten und Einsatzbereiche

Mit dem Abschluss „Geprüfte/r Application-Manager/in“ sind Sie in der Lage, Softwareprojekte von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme zu planen und umzusetzen. Als qualifizierter Application-Manager/in können Sie als IT-Projektleiter/in, IT-Consultant, Anwendungsmanager/in, IT-Manager/in oder in vergleichbaren Positionen tätig sein. Die Karriereaussichten sind sehr gut, da die Nachfrage nach qualifizierten IT-Fachkräften stetig steigt und der Bedarf an kompetenten Application-Managern/in in vielen Branchen besteht. Einsatzbereiche finden sich in Unternehmen aller Größen und Branchen, wie z.B. im Handel, der Industrie, dem öffentlichen Dienst oder in IT-Unternehmen.

Kostenloses Infomaterial zum Fernlehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ ist auf unserer Webseite verfügbar. Das Infomaterial gibt einen umfassenden Überblick über die Inhalte, den Ablauf und die Kosten des Fernlehrgangs. Interessierte können das Infomaterial kostenlos und unverbindlich anfordern, um einen besseren Eindruck von dem Lehrgang zu bekommen und zu entscheiden, ob er für sie geeignet ist. Zudem gibt es oft auch die Möglichkeit, kostenlose Probestunden oder Schnupperkurse zu besuchen, um einen noch besseren Einblick in den Lehrgang zu erhalten.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Der Fernlehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ richtet sich an kaufmännische oder technische Mitarbeiter/innen sowie IT-Mitarbeiter/innen, die sich fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten zum Software-Engineering und zur IT-Projektplanung aneignen möchten.

Beginn & Dauer

Der Lehrgang kann jederzeit begonnen werden und dauert 15 Monate bei einem Zeitaufwand von etwa 7 Stunden pro Woche. Eine kostenfreie Verlängerung um 9 Monate ist möglich und es besteht die Option, den Lehrgang individuell schneller abzuschließen.

Voraussetzungen

Für den Lehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ wird eine abgeschlossene kaufmännische oder technische Berufsausbildung oder eine gleichwertige Qualifikation sowie Berufserfahrung in der IT-Branche vorausgesetzt.

Kosten

Die Gesamtkosten für den Fernlehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ betragen 2.685 Euro. Eine Ratenzahlung ist möglich.

Probelektion

Interessierte haben die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Probelektion des Fernlehrgangs „Geprüfte/r Application-Manager/in“ anzufordern, um sich einen Einblick in den Lehrgang zu verschaffen.

Probestudium

Es besteht die Möglichkeit, das Studienmaterial des Fernlehrgangs „Geprüfte/r Application-Manager/in“ vier Wochen lang kostenlos und unverbindlich zu testen.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs „Geprüfte/r Application-Manager/in“ erhalten die Teilnehmer/innen das Abschlusszeugnis sowie das Zertifikat der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht.

COVID

Der Fernlehrgang „Geprüfte/r Application-Manager/in“ kann trotz Covid-19 bedenkenlos absolviert werden, da das Studienmaterial und der Austausch mit den Lehrkräften und anderen Teilnehmern/innen online erfolgt.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Application-Manager/in
Dauer 16 Monate
15 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 11 Std in der Woche
7 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.685€
Application-Manager/in
Dauer 16 Monate
15 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 11 Std in der Woche
7 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.685€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren