Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button

Fernstudium Wirtschaftsinformatik

Unabhängig von Ihrer Wunsch-Branche können Sie als Wirtschaftsinformatiker in nahezu allen Dienstleistungsbranchen tätig sein. Nach einem erfolgreich absolvierten Fernstudium sind Sie nämlich ein gern gesehener Spezialist, wenn es darum geht, Probleme von Unternehmen mithilfe eines IT-Systems zu lösen. Insbesondere Banken und Versicherungen, aber auch Verlage und andere Dienstleistungsunternehmen werden Ihre Fähigkeit schätzen, Prozesse zu analysieren, Probleme zu erkennen und IT-Lösungen zu erstellen.

Die Schwerpunkt-Setzung im Fernstudium können Sie ganz individuell festlegen und in erster Linie von Ihren persönlichen Interessen abhängig machen. Bereits hier kann der Student der Wirtschaftsinformatik die Weichen für eine spätere Tätigkeit als IT-Berater oder IT-Manager stellen. Der Beratungsanspruch an einen Wirtschaftsinformatiker ist ohnehin gegeben, denn schließlich ist er – genau wie sein IT-Berater-Kollege – später in Firmen tätig, die Prozesse und Abläufe mithilfe eines geeigneten Systems vereinfachen möchten. Der IT-Manager ist hingegen der Chef vom Dienst in puncto IT. Er muss dafür gerade stehen, dass die IT-Landschaft reibungslos funktioniert.

Studieninhalte in der Wirtschaftsinformatik

Was Sie im Grundlagenstudium lernen: Mathematik, Informationstechnologie und Rechnerarchitektur stehen immer auf dem Stundenplan. Daneben gehören Unterrichtseinheiten in Informatik, objektorientierte und weiterführende Programmierung, Software Engineering, Betriebssysteme sowie Informationsmanagement zum Studium. Um gut auf die Unternehmensanfragen vorbereitet zu sein stehen neben Betriebswirtschaftslehre, Recht und Organisation auch Projektmanagement auf dem Plan. Auch Kenntnisse in Geschäftsprozessen, Anwendungssystemen, Volkswirtschaftslehre und Recht sowie Statistik können Ihnen später helfen, im Unternehmen punktgenau die richtige Softwarelösung zu implementieren. Englisch-Kurse sowie berufspraktische Phasen sind neben den Themen Controlling, Qualitätsmanagement, Kommunikation und Führung ebenfalls abgedeckt und bilden ein wichtiges Konstrukt im gesamten Studienansatz.

Nachdem Sie die Grundlagen der Wirtschaftsinformatik beherrschen, haben Sie die Qual der Wahl. Jetzt müssen Sie sich entscheiden, welchen Schwerpunkt Sie wählen. Informieren Sie sich weiterführend über die Details mithilfe des kostenlos und unverbindlich bestellbaren Informationsmaterials. Einige Tipps – nicht zuletzt auch in Verbindung mit Ihrer späteren Berufswahl – möchten wir Ihnen dennoch geben. Allen Spezialisierungen gemein ist die praxisbezogene Ausrichtung an Projektbeispielen und Fallstudien.

Wählen Sie Ihren Schwerpunkt für das Hauptstudium

Im Fernstudium können Sie sich auf verschiedene Schwerpunkte spezialisieren. Im Bachelor Studiengang stehen Ihnen im Fortlauf des Fernstudiums zum Beispiel folgende Schwerpunkte zu Auswahl:

Wer später stark prozessorientiert arbeiten möchte und dafür ein gesundes Maß an Neugier an den Tag legt, ist im E-/M-Services-Bereich gut aufgehoben. Hier geht es um die Evaluierung im Managementbereich. Anschließend liegt es (mit) an Ihnen aus den erhobenen Tatsachen betriebswirtschaftlich sinnvolle Ableitungen zu treffen.

Auch Logistikinformationssysteme sind ein spannender Bereich – hierbei zahlen sich Kenntnisse der Logistik-Branche rasch aus. Mit diesem Studienschwerpunkt werden Sie zum gefragten Fachmann von Speditionen, die ähnlich vieler anderer Branchen ihre Abläufe effizienter gestalten möchten und marktbedingt auch müssen. Den besonderen Charme dieses Bereichs machen sicherlich die Themen Zeitmanagement und Nachhaltigkeit aus, die in der Logistik-Branche auch langfristig nicht an Aktualität verlieren werden.

Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik wäre natürlich kein richtiger Informatik-Studiengang, wenn Sie sich nicht auch explizit mit weiterführender Programmierung als Schwerpunktfach auseinandersetzen könnten. Daneben können Sie sich auch detaillierter mit multimedialen Anwendungen befassen. Aber Achtung: Bedenken Sie, dass gerade der Multimedia-Bereich stetigen Änderungen unterworfen ist und Sie im Studium eine Momentaufnahme inklusive Trends aufgezeigt bekommen. Mit gut ausgebildetem Grundlagenwissen müssen Sie anschließend selbst am Ball bleiben.

Eine weitere mögliche Schwerpunktdisziplin ist das Human Resources Management. Ein oft verkannter, großer Bereich in jedem Unternehmen ist nämlich nach wie vor das Personal. Und dieses muss zu den Geschäftsprozessen passen und die gewünschten Erfolge erwirtschaften. Dank dem Einsatz von IT-Infrastrukturen ist auch dieses weitläufige Feld ein Stück weit einfacher geworden.

Im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik im Fernstudium wählen Sie zuerst drei aus sechs möglichen Wahlpflichtfächern, welche Sie später im Modul Projektstudium vertiefen werden. Es stehen Ihnen folgende Wahlpflichtfächer zur Auswahl:

  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Mediennutzung und Mediengestaltung
  • Medienwirtschaft und Medienmanagement
  • Marketingmanagement
  • E-Business
  • Logistikmanagement

Neben der Vertiefung der drei ausgewählten Wahlpflichtfächer gehört zum Projektstudium das Anfertigen einer Projektarbeit.

Zahlen – Daten – Fakten

Im Fernstudium Wirtschaftsinformatik können Sie den international anerkannten Abschluss „Bachelor of Science (B. Sc.)“ erlangen. Dies funktioniert über die Sammlung von ECTS-Punkten, die Sie für absolvierte Module erhalten. Den Abschluss erhalten Sie nach Erstellung der Bachelor-Arbeit sowie nach der mündlichen Abschlussprüfung. Wenn Sie nach Ihrem erfolgreichen Bachelor-Studium Ihre Chancen auf eine sehr gut bezahlte Anstellung erhöhen wollen, erweitern Sie Ihre Fähigkeiten einmal mehr mit dem darauf aufbauenden Master-Studiengang. In nur vier Semestern erwarten Sie Studieninhalte, die auf die bereits erworbenen Kenntnisse aufbauen und unter anderem stark auf den internationalen Markt ausgerichtet sind. Mit dem Abschluss Master of Science (M. Sc.) haben Sie beste Chancen auf eine internationale Karriere.

Natürlich bietet das Fernstudium Wirtschaftsinformatik alle Vorteile eines Fernstudiums: Nutzen Sie die Informations- und Beratungsmöglichkeiten bei den Dozenten und genießen Sie trotzdem die Vorteile der freien Zeiteinteilung, die sich Ihren Lebensbedingungen anpasst. Als Student/Studentin im IT-Bereich legen Sie mit jeder Art von Studium den Grundstein für stetiges Lernen, denn insbesondere technische Systeme sind dem stetigen Wandel unterworfen und auch die Ansprüche, die Seitens der Nutzer gestellt werden, variieren kontinuierlich.

Mit einem Fernstudium der Wirtschaftsinformatik bekommen Sie das grundlegende Werkzeug an die Hand, welches sie sowohl in Bezug auf die technischen Grundlagen als auch in Bezug auf die Tätigkeiten, die Sie in einem Unternehmen ausführen werden, gut starten lassen. Dann liegt es an Ihnen, durch stetige Weiterbildungsmaßnahmen am IT-Ball zu bleiben.


Sollten wir Ihr Interesse an einem Fernstudium zum Wirtschaftsinformatiker/in geweckt haben, bieten wir Ihnen hier die Möglichkeit für weitere Informationen zu den detaillierten Studieninhalten zu dem Bachelor- und dem Masterstudiengang bequem das Informationsmaterial der Wilhelm Büchner Hochschule kostenlos und unverbindlich zu bestellen.

Werbeperson zeigt auf Button