Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button

Das Studium der Angewandten Informatik

Praxisaffine Computer-User aufgepasst, hier haben wir einen Karrieretipp für Sie: Mit dem Studium der Angewandten Informatik können Sie aus Ihrer privaten Passion Ihren Beruf und damit letztendlich einen großen Sprung auf der Karriereleiter machen. Wie das geht? Ganz einfach: Mit einer allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife, der fachgebundenen oder allgemeinen Fachhochschulreife oder einer anerkannten Hochschulzugangsberechtigung können Sie unkompliziert und schnell Ihr Fernstudium Angewandte Informatik starten.

Wenn Sie konsequent bei der Sache bleiben, können Sie in nur sieben Semestern das Studium Angewandte Informatik abschließen und den Bachelor of Science erwerben. Wie der Name schon sagt ist das Studium der Angewandten Informatik stark praxisorientiert – was den Beruf auch von dem des IT-Beraters oder IT-Managers unterscheidet. Als IT-Berater sind Sie stets auf der Suche nach dem passenden System, welches ein Problem eines Unternehmens löst, Produktionswege effizienter macht oder Geld einsparen hilft. Als IT-Manager liegt Ihr Fokus auf dem Betrieb der Systeme. Diese müssen stabil und reibungslos laufen und passgenau die Anforderungen abbilden.

Für kreativ denkende Tüftler, die Spaß daran haben, etwas (weiter) zu entwickeln und dabei stets Kosten und Nutzen im Auge zu behalten, ist das Studium der Angewandten Informatik durchaus eine Option mit großen Karrierechancen.

Erst die Grundlagen, dann die Schwerpunktwahl

Aller Anfang ist vielleicht nicht unbedingt schwer, aber vielleicht etwas weniger spaßig als das Hauptstudium, aber die Grundlagen, die im Grundstudium Angewandte Informatik vermittelt werden, sind wichtig für die darauf aufbauenden Vertiefungsfächer. Daher steht zunächst Mathematik, Informationstechnologie und Rechnerarchitektur auf dem Lehrplan. Im Bereich Informatik werden Ihnen die theoretischen Grundlagen vermittelt und Sie lernen die Grundlagen verschiedener Programmiermöglichkeiten und Programmiersprachen kennen. Auch Software Engineering sowie diverse Betriebssysteme und das klassische Informationsmanagement stehen auf dem Lehrplan.

Um Ihnen zu ermöglichen, komplexe Aufgaben und Problemstellungen in der Berufswelt zu erfassen, zu verstehen und die Prozesse nachvollziehen zu können, haben Sie im Studium der Angewandten Informatik auch Module der Betriebswirtschaftslehre, des Rechts, in wissenschaftlichem Arbeiten, in Organisation und im Projektmanagement zu absolvieren.

Studientipp: Belegen Sie die angebotenen Englisch-Kurse – unabhängig davon, ob sie Wahl- oder Pflichtfach sind. Darüber hinaus wird bereits im Grundlagenstudium dem Namen Rechnung getragen – denn hierzu gehört auch eine berufspraktische Phase.

Angewandte Informatik – die Vertiefungsmöglichkeiten

Worauf Sie sich im Kernstudium fokussieren, bleibt ganz allein Ihnen überlassen. Informieren Sie sich detailliert über die Inhalte der jeweiligen Schwerpunkte und entscheiden Sie dann, welche Richtung Sie einschlagen möchten. Entscheiden Sie sich für Wirtschaftsinformatik, wird ein Großteil Ihres Stundenplan mit betriebswirtschaftlichen Fächern gefüllt sein: Volkswirtschaft, Rechnungswesen, Finanzierung, Geschäftsmodelle und angewandtes Informationsmanagement stehen dann auf dem Stundenplan.

Im Schwerpunkt Medieninformatik werden Sie zunächst mit den physikalischen Grundlagen für Medieninformatiker konfrontiert. Weitere, fachspezifische Grundlagen der Medientechnik, das Medienmanagement, die Medienkompetenz und die Computergrafik sind weitere Themen, mit denen Sie sich dann im Kernstudium detailliert auseinandersetzen werden.

Den meisten praktischen Bezug stellt sicherlich der Vertiefungsbereich App-Entwicklung darf. Neben den Grundlangen der App-Entwicklung wird die Technik, die dahinter steckt, beleuchtet und in einem Entwicklungs-Projekt gleich in der Praxis getestet. Auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten einer Android- und iOS-Programmierung werden Ihnen vermittelt.

Unabhängig von Ihrem individuell gewählten Schwerpunkt werden Sie im Fernstudium Angewandte Informatik Datenbanken kennenlernen sowie Module zur Informationsverarbeitung und Multimedia im Allgemeinen absolvieren. Auch im Kernstudium gibt es einen fächerübergreifenden Bereich, der Sie auf Ihre spätere Position in einem Unternehmen vorbereiten wird. Hier stehen Controlling, Qualitätsmanagement, Kommunikation und Führung auf dem Lehrplan.

Am Ende des Studiums absolvieren Sie eine Projektarbeit, schreiben Ihre Bachelorarbeit und bestehen das Kolloquium – dann sollten Sie genug ECTS-Creditpoints gesammelt haben, um Ihren Abschluss – Bachelor of Science – in Händen zu halten.

Karriere in der freien Wirtschaft

Mit einem Studium der Angewandten Informatik stehen Ihnen sämtliche Türen offen.

In unserer digitalisierten Welt, in der über kurz oder lang jeder zweite Schritt, jede zweite Bewegung und jede zweite Aufgabe mithilfe von technischen Hilfsmitteln zumindest unterstützt werden wird, ist der Beruf des Informatikers eine krisensichere Wahl. Nach Ihrem erfolgreichen Studium der Angewandten Informatik ist es für Sie ein leichtes, bei Banken, Versicherungen, im öffentlichen Dienst oder auch in nahezu allen anderen Branchen Fuß zu fassen. Dank der Ausbildung überfachlicher Kompetenzen während des Studiums sind Sie gut gewappnet für Führungsaufgaben in informatik- und betriebswirtschaftlich orientierten Berufen.

Die Forderung nach „lebenslangem“ Lernen ist gerade im Bereich der IT keine Idealvorstellung, sondern die Grundvoraussetzungen für Erfolg. Bleiben Sie am Ball, denn obgleich nicht abzusehen ist, dass Software für mobile Endgeräte nicht mehr gebraucht wird, müssen Sie als Informatiker stets den aktuellen Trends folgen – oder vielleicht sogar selbst welche kreieren? Ihre Möglichkeiten sind grenzenlos, nutzen Sie Ihre Chance!


Bestellen Sie einfach kostenlos und unverbindlich Informationen zum facettenreichen Studium der Angewandten Informatik und holen Sie sich weitere detaillierte Informationen über den Studienablauf und die Studieninhalte.

Werbeperson zeigt auf Button